direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Automotive Systems

Lupe
Masterstudiengang Automotive Systems
Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
Leistungspunkte
120 ECTS
Studienbeginn
Wintersemester und Sommersemester
Zulassung
kein NC
Unterrichtssprache
Deutsch

Die Automobilindustrie besitzt dank zahlreicher Treiber eine hohe Innovationsdynamik. Die gestiegenen Anforderungen der Kunden bezüglich Komfort, Sicherheit und Individualisierung und der permanente Kosten- und Wettbewerbsdruck fordern stetige Innovationen. Hinzu kommen die gesellschaftlichen und politischen Anforderungen an die Automobilentwicklungen bezüglich eines verstärkten Umweltschutzes und der Sicherung unserer Rohstoffe. Diese Anforderungen führen zu strengen, gesetzlich vorgegebenen Abgas- und Verbrauchsgrenzwerten.

Insbesondere in der Automobilelektronik und –elektrik sind in den zurückliegenden Jahren enorme Anstrengungen zur Optimierung der Fahrzeugsicherheit und des Komforts, zur Integration so genannter Infotainmentsysteme in die Fahrzeuge und vor allem zur Reduzierung der Schadstoffemissionen und des Verbrauchs unternommen worden. Es ist nicht abzusehen, dass die Kraftfahrzeugindustrie an Innovationskraft verlieren wird. Im Gegenteil:  Kraftfahrzeuge sollen in den nächsten 10 Jahren ca. 30% leiser werden, der Flottenverbrauch wird um gut 15% sinken und der Ausstoß an Schadstoffen wird dank neuer Motoren und Katalysatoren sowie neuer Antriebsstrangkonzepte nur noch 1/1000 dessen betragen, was noch vor drei Fahrzeuggenerationen Stand der Technik war.

Wesentliche technologische Weiterentwicklungen und Veränderungen werden durch

  • die Zunahme der Elektrik und Elektronik
  • die Vernetzung von Komponenten und Funktionalitätserweiterung durch Software
  • alternative Antriebskonzepte (Brennstoffzellen, Elektrohybridantriebe)
  • modulspezifische Innovationen wie z.B. Steer-by-wire
  • die Modularisierung des Karosserie- /Fahrzeugbaus den steigenden Einsatz innovativer Werkstoffe
  • die Veränderungen bei Fertigungstechnologien
  • neue Verbrennungsverfahren

erfolgen. Getragen werden diese Entwicklungen durch die Technologiestrategien der Automobilindustrie.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Wer hilft mir weiter...?

... bei Fragen zum Studiengang:
Studienfachberatung

... bei Fragen zur Anerkennung:
Prüfungssauschuss

... bei Orientierung und Studienentscheidung:
Allgemeine Studienberatung

... rund um Bewerbung und Einschreibung:
Campus Center

... bei allgemeinen Fragen:
Telefonservice