direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Brauerei und Getränketechnologie

Lupe
Masterstudiengang Brauerei- und Getränketechnologie
Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
Leistungspunkte
120 ECTS
Studienbeginn
Wintersemester und Sommersemester
Zulassung
örtlicher NC
Unterrichtssprache
Deutsch

Die Technologie der Bierherstellung ist fest mit der deutschen Kultur verwurzelt, deutsches Bier genießt auf Grund seines hohen Qualitätsstandards weltweit nach wie vor einen einzigartigen Status. In der Brauerei- und Getränketechnologie werden sowohl die Stoffwechselleistungen von Mikroorganismen, pflanzlichen Zellen und deren Organellen als auch die katalytischen Eigenschaften von Enzymen für technische Produktions- und Umwandlungsverfahren zur Herstellung von Getränken und Lebensmitteln genutzt. Traditionell bietet Deutschland die beste Ausbildung in der Fachrichtung Brauerei- und Getränketechnologie. Der Masterstudiengang Brauerei- und Getränketechnologie wird an lediglich einer weiteren Universität in Deutschland angeboten.

Der Masterstudiengang Brauerei- und Getränketechnologie bereitet Sie darauf vor, technologische, technische und betriebliche Fragestellungen der Brauerei- und Getränkeindustrie, aber auch der Zulieferindustrie zu lösen. In interdisziplinärer Zusammenarbeit werden Sie naturwissenschaftliche Erkenntnisse aus den Bereichen der Biologie, Physik und Chemie mit ingenieurwissenschaftlichen Konzepten der Verfahrenstechnik und des Anlagenbaus kombinieren, um Technologien, Verfahren und innovative Produkte zu entwickeln und Prozessschritte in der Brauerei- und Getränkeindustrie zu optimieren.

Das Berufsfeld der Brauerei- und Getränketechnologie ist vielfältig. Als Absolventin oder Absolvent des Masterstudienganges Brauerei- und Getränketechnologie können Sie u.a. in der Bier und Getränke erzeugenden Industrie, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, bei Saatgutzüchtern, in Mälzereien und Unternehmen aus der Fermentation, bei planenden, beratenden und gutachterlich tätigen Ingenieurbüros, beim Betrieb und der Optimierung betrieblicher Anlagen und Systeme, in der pharmazeutischen und chemischen Industrie, in der Zulieferindustrie (Anlagenbau, Hilfs- und Betriebsstoffe), in Versicherungsunternehmen, Unternehmensberatungen, Überwachungs- und Genehmigungsbehörden, internationalen Organisationen und in der Entwicklungszusammenarbeit tätig werden. Darüber hinaus zählt die Zulieferindustrie, insbesondere der Maschinen- und Anlagenbau in Bezug auf Brauereianlangen, weltweit zu den Marktführern. Der Exportanteil deutscher Unternehmen liegt im Regelfall weit über 75%. Die Nachfrage nach Ihnen als in Deutschland ausgebildeten Fachleuten ist hoch, die Berufsaussichten für Sie als Brauereitechnologin und Brauereitechnologe sind auf dem globalen Markt entsprechend gut.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Wer hilft mir weiter...?

... bei Fragen zum Studiengang:
Studienfachberatung

... bei Fragen zur Anerkennung:
Prüfungssauschuss

... bei Fragen rund ums Praktikum:
Praktikumsbeauftragte

... bei Orientierung und Studienentscheidung:
Allgemeine Studienberatung

... rund um Bewerbung und Einschreibung:
Campus Center

... bei allgemeinen Fragen:
Telefonservice