direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Fahrzeugtechnik

Lupe
Masterstudiengang Fahrzeugtechnik
Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
Leistungspunkte
120 ECTS
Studienbeginn
Wintersemester und Sommersemester
Zulassung
örtlicher NC
Unterrichtssprache
Deutsch

Der Masterstudiengang Fahrzeugtechnik befasst sich mit der Konzeption, der Entwicklung, der Produktion und dem Betrieb von Kraft- und Schienenfahrzeugen. Eine große Rolle spielt dabei die Beschäftigung mit komplexen Systemen und neuen Technologien. Sie sollen als Studentin oder Student zur wissenschaftlichen Lösung von anspruchsvollen Problemstellungen befähigt und auf die Ausfüllung von leitenden Positionen in Industrie und Wissenschaft vorbereitet werden. Der Masterstudiengang bietet Ihnen die Möglichkeit, sich im Bereich der Kraftfahrzeuge oder im Bereich der Schienenfahrzeuge zu spezialisieren. Neben der Erarbeitung grundlegender Sachverhalte des Fahrzeugs im Gesamtzusammenhang vertiefen Sie Ihr Fachwissen in der Fahrzeugkonstruktion, im Entwurf, Versuch, in der numerischen Simulation, Fahrzeugdynamik, Unfallrekonstruktion oder Unfallforschung.

Durch die fachliche Schwerpunktsetzung und die Breite der Wahlmöglichkeiten bestimmen Sie Ihre individuelle fachliche und berufliche Profilbildung. Mögliche Profile sind

  • Fahrzeugsicherheit
  • Fahrzeugdynamik
  • Prozessmanagement in der Fahrzeugentwicklung
  • Entwurf und Konstruktion von Kraftfahrzeugen
  • Entwurf und Konstruktion von Schienenfahrzeugen
  • Mensch-Maschine-Interaktion in Fahrzeugen

Der Masterstudiengang dauert vier Semester und ist in Module gegliedert. Neben den fachwissenschaftlichen Modulen, die in einen Kern- und einen Profilbereich aufgeteilt sind, umfasst das Studium ein sechswöchiges Praktikum, freie Wahlmodule und die Masterarbeit. Alle wählbaren Module sind in einer Modulliste festgelegt und werden im Modulkatalog ausführlich beschrieben. Modulliste und Modulkatalog werden jedes Semester aktualisiert.

Die Berufsaussichten für Ingenieure aus dem Bereich Fahrzeugtechnik sind nach wie vor hervorragend. Sie arbeiten in der Regel bei den Fahrzeugherstellern, Zulieferern, Ingenieurdienstleistern, im öffentlichen Dienst oder im Prüf- und Sachverständigenbereich. Häufig sind sie bei der Konstruktion (Motoren, Karosserien), im Versuch (Prüfstände, Fahrversuch) oder auch im technischen Vertrieb oder im Management tätig.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Wer hilft mir weiter...?

... bei Fragen zum Studiengang:
Studienfachberatung

... bei Fragen zur Anerkennung:
Prüfungssauschuss

... bei Fragen rund ums Praktikum:
Praktikumsbeauftragte

... bei Orientierung und Studienentscheidung:
Allgemeine Studienberatung

... rund um Bewerbung und Einschreibung:
Campus Center

... bei allgemeinen Fragen:
Telefonservice