direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Geotechnologie

Lupe
Masterstudiengang Geotechnologie
Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
Leistungspunkte
120 ECTS
Studienbeginn
Wintersemester
Zulassung
kein NC
Unterrichtssprache
Deutsch

Die stetig wachsende Erdbevölkerung erfordert die ökonomische und zugleich ökologische Nutzung aller Georessourcen. Zu diesen gehören Trinkwasser, mineralische Rohstoffe, Kohlenwasserstoff- und geothermische Lagerstätten. Ferner zählen auch Speichergesteine für Roh- und Abfallstoffe sowie sicherer Baugrund für alle Infrastrukturprojekte wie Hochbauten, ober- und unterirdische Verkehrswege oder Talsperren dazu. Für die Planung und Realisierung solcher Projekte müssen der geologische Bau des betroffenen Untergrundbereiches und seine technologischen Merkmale zielorientiert erkundet und modelliert werden. Geotech­nologische Untergrundmodelle bilden die Planungs- und Realisierungsgrundlagen der Vorhaben.

Im Masterstudiengang Geotechnologie können Sie eines der Fachgebiete am Institut für Angewandte Geowissenschaf­ten vertiefen. Die Spezialisierung auf Explorations-, Hydro-, Inge­nieurgeologie, Angewandte Geophysik oder Angewandte Mineralogie-Petrologie müssen Sie durch die Wahl eines zweiten Faches aus dem Lehrangebot des Institutes ergänzen. Die dadurch erzeugte Interdisziplinarität des Studiums wird im dritten Semester durch ein von allen Vertiefungsrichtun­gen gemeinsam durchgeführtes, praktisches Projekt weiter verstärkt. Durch die Wahl von Ingenieurfächern im Umfang von 12 LP kommt der technische Selbstanspruch des Studi­enganges zum Ausdruck. Das ganze vierte Semester ist der Anfertigung Ihrer Masterarbeit vorbehalten. Ein wesentliches Ziel des Masterstudiengangs Geotech­nologie ist es, Ihnen neben der Vertiefung der praxisorientierten Qualifikation, die Fähigkeit zur wissenschaftlichen Arbeit zu vermitteln.

Die relativ starke technische Ausrichtung des Studiengangs hat zu einer guten Akzeptanz des Abschlusses in der Wirtschaft geführt. Überwiegend ist hier der Consultingbereich vertreten, aber auch die produzierende Industrie des Wasser-, Rohstoff- und Tiefbausektors. Eine zunehmende Nachfrage nach Ihnen als Absolventin oder Absolvent entsteht durch die Nutzung geothermischer Energie und der untertägigen Deponierung von Abfall- und Schadstoffen. Auch der Weg in eine wissenschaftliche Tätigkeit an Forschungsinstituten steht Ihnen offen, da die Angewandten Geowissenschaften wegen der aktuel­len Fragen der Daseinsvorsorge immer stärker in komplexe Forschungsprojekte involviert werden.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Wer hilft mir weiter...?

... bei Fragen zum Studiengang:
Studienfachberatung

... bei Fragen zur Anerkennung:
Prüfungssauschuss

... bei Orientierung und Studienentscheidung:
Allgemeine Studienberatung

... rund um Bewerbung und Einschreibung:
Campus Center

... bei allgemeinen Fragen:
Telefonservice