TU Berlin

Allgemeine StudienberatungKindergeld

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Kindergeld

Während eines Studiums, einer Schul- oder Berufsausbildung wird in der Regel Kindergeld gezahlt und zwar bis zum 25. Lebensjahr des Kindes. Die Kinder­geldzahlung endet mit dem Abschlussexamen bzw. dem Zeitpunkt, an dem das Prüfungsergebnis der Prüfung offiziell mitgeteilt wird, auch wenn das Kind weiter immatrikuliert bleibt. Ein Praktikum zählt zum Studium, vor allem dann, wenn es in der entsprechenden Prüfungsordnung vorgeschrieben ist oder Voraussetzung für die Aufnahme eines Studiums ist. Ebenfalls wird Kinder­geld für eine Übergangszeit von vier Monaten zwischen Abitur und Studien­beginn gezahlt. Das gilt auch, wenn über die Bewerbung des Kindes noch nicht entschieden ist. Pausen vor und nach dem Wehr- bzw. Zivildienst, Ersatzdienst, freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahr gelten ebenfalls als Übergangszeiten, wenn sie nicht länger als vier Monate dauern. Informationen bei der Familienkasse der zuständigen Agentur für Arbeit.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe