direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Computer Science (Informatik)

Lupe [1]
Masterstudiengang Computer Science (Informatik)
Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
Leistungspunkte
120 ECTS [2]
Studienbeginn
Wintersemester und Sommersemester
Zulassung
kein NC [3]
Unterrichtssprache
Englisch, einzelne Kurse in Deutsch [4]
Informationen zum Masterstudiengang
Zugangsordnung [5]
Studienverlaufsplan [6], Tracks [7]
Modulübersicht [8]
Studien- und Prüfungsordnung [9]
Studienführer
Vorlesungsverzeichnis [10]
Einführungsveranstaltung [11]
Videoclips zur Informatik
Studierendenporträts von Diellina, Tsvetelina, Theresa [12]
Porträt von Alumnus Franz von Weizsäcker [13]

Mit dem Masterstudium in Informatik qualifizieren Sie sich weiter für eine wissenschaftlich orientierte Berufstätigkeit als Informatikerin oder Informatiker. Dazu vertiefen Sie Ihr Informatik-Fachstudium, studieren ein Anwendungsfach und Fächer nach eigener Wahl. Die Schwerpunktthemen des Masterstudiums orientieren sich an den aktuellen Herausforderungen, denen sich das Fach Informatik in den nächsten Jahrzehnten zu stellen hat. Es sind vier Schwerpunktthemen vorgesehen:

  • System Engineering,
  • Verlässliche Systeme,
  • Intelligente Systeme,
  • Kommunikationsbasierte Systeme.

Durch diese Studieninhalte werden Sie an wissenschaftliche Fragestellungen herangeführt. Das Masterstudium ist eng mit den Forschungsaktivitäten der Fakultät verzahnt. Seminare, Projekte und Masterarbeiten sind meist unmittelbar eingebettet in die aktuellen Arbeiten der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an den Fachgebieten. Kolloquien und Seminare erleichtern Ihnen den Zugang zu aktuellen Forschungsvorhaben. Damit qualifiziert Sie dieses Studium für selbständige Tätigkeiten und anspruchsvolle Aufgaben in Industrie, Wissenschaft und Verwaltung, vor allem in leitenden Funktionen.

Die Beschäftigungsmöglichkeiten für Informatiker mit einem universitären Master-Abschluss spiegeln sich in den vielfältigen Einsatzgebieten der Informationstechnologie wider. Der überwiegende Teil der Informatiker befasst sich mit der Entwicklung von Hard- und Softwaresystemen in Industrie, Wirtschaft und Verwaltung. Dabei ist der Anteil der reinen IT Unternehmen zugunsten der IT Anwenderunternehmen als Arbeitgeber für Informatiker zurückgegangen.
IT-Anwender in diesem Sinne sind sowohl Hersteller technischer Produkte (Automobilbau, Maschinenbau) als auch Banken, Versicherungen, Handelsunternehmen oder Verwaltungen. Auch für Unternehmensberatungen sind universitär ausgebildete Informatiker mit ihren guten Analyse- und Kommunikationsfähigkeiten unverzichtbar. Durch diese Kompetenzen sind sie auch für Führungsaufgaben qualifiziert. Die wissenschaftliche Ausbildung befähigt Sie als Absolventin oder Absolvent in besonderem Maße für Betätigungsfelder in Forschung und Wissenschaft, sowohl in staatlichen Einrichtungen als auch in Forschungsabteilungen der Industrie.

Wer hilft mir weiter...?

... bei Fragen zum Studiengang:
Studienfachberatung [14]

... bei Fragen zur Anerkennung:
Prüfungssauschuss [15]

... bei Orientierung und Studienentscheidung:
Allgemeine Studienberatung [16]

... rund um Bewerbung und Immatrikulation:
Studierendensekretariat [17]

... bei allgemeinen Fragen:
Studieninfoservice [18]

Wichtige Dokumente

  • Ordnungen und Satzungen der Technischen Universität Berlin

Masterstudium an der TU

  • Auswahlgrenzen [19]
  • Fristen und Termine [20]
  • Bewerbung [21]
  • Masterstudiengänge [22]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.
Copyright TU Berlin 2008