direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Interdisziplinäre Antisemitismusforschung

Lupe
Masterstudiengang Interdisziplinäre Antisemitismusforschung
Abschluss
Master of Arts
Regelstudienzeit
4 Semester
Leistungspunkte
120 ECTS
Studienbeginn
Wintersemester
Zulassung
örtlicher NC
Unterrichtssprache
Deutsch

Antisemitismus ist Teil unserer Gesellschaft und wurzelt wie diese in den antijudaistischen Traditionen des christlichen Abendlandes. Als historisches Phänomen weist der Antisemitismus zahlreiche Parallelen zu anderen Rassismen auf, ohne jedoch in diesen aufzugehen. Während der koloniale Rassismus beispielsweise im Kontext imperialer Eroberung und Ausbeutung steht, verweisen andere diskriminierende Zuschreibungen auf innergesellschaftliche Konflikte zwischen verschiedenen Gruppen, die sich in ihrer ethnischen Herkunft, ihren religiösen Überzeugungen, ihren kulturellen Prägungen und sexuellen Orientierungen unterscheiden.

Der konsekutive forschungsorientierte Studiengang "Interdisziplinäre Antisemitismusforschung" behandelt die zum Verständnis dieser unterschiedlichen, aber häufig miteinander verflochtenen Phänomene grundlegenden Aspekte in ihren historischen Zusammenhängen und Gegenwartsbezügen sowohl auf theoretischer wie empirischer Ebene. Er zielt darauf, Ihnen vertiefte Kenntnisse zum Antisemitismus, zum europäisch-westlichen Rassismus, zur europäisch-jüdischen Geschichte, zur Holocaust- und Genozid- sowie Vorurteilsforschung zu vermitteln. Sie sind in der Lage, die genannten Phänomene aus verschiedenen disziplinären Perspektiven zu betrachten und zu analysieren.

Neben den fachlichen Inhalten bilden methodische Kompetenzen einen zweiten Qualifizierungsschwerpunkt: Sie beherrschen die Analyse gesellschaftlicher Konflikte und der damit verbundenen Wahrnehmungsmuster sowie die Entwicklung angemessener Bearbeitungsformen. Sie sind zudem in der Lage, gesellschaftliche Konflikte kultur- und geschlechtersensibel zu bearbeiten sowie die eigene Team-, Kritik- und Konfliktfähigkeit zu reflektieren.

Wir legen Wert darauf, die genannten Themenfelder in einem internationalen Kontext zu behandeln und eine Internationalität fördernde Lehr- und Lernumgebung zu schaffen. Auch deshalb bieten wir englischsprachige Kurse an und unterstützen einen einsemestrigen Studienaufenthalt an einer unserer Partnerhochschulen in Israel, Kanada oder im europäischen Ausland. In den kommenden Jahren wird der Studiengang auch in englischer Sprache studierbar sein.

Im Studiengang „Interdisziplinäre Antisemitismusforschung“ qualifizieren Sie sich für alle Tätigkeitsfelder, für die der theoretisch reflektierte und wissenschaftlich fundierte Umgang mit Antisemitismus, mit ethnisierten Konflikten, Vorurteilen und Stereotypen sowie die pädagogische Bearbeitung und mediale Vermittlung dieser Phänomene zentral ist. Sie profilieren sich für fachbezogene journalistische Felder sowie für die außerakademische Lehre und (Weiter-)Bildung, für die Arbeit in Gedenkstätten, Museen und Verlagen, in Institutionen und Organisationen, die sich für ein demokratisches Gemeinwesen engagieren. Im weiteren Sinn qualifiziert das Masterstudium für alle Berufsfelder, in denen selbständige Analysen komplexer gesellschaftlicher Tatbestände und Probleme verlangt werden. Erste praktische Erfahrungen in einem dieser Berufsfelder erlangen Sie über ein in den Studiengang integriertes Pflichtpraktikum. Die Möglichkeit der vertieften Schwerpunktbildung innerhalb des Studiengangs bildet zudem die Voraussetzung zur Erlangung spezifischer Kompetenzen in Wissenschaft und Forschung, die in einem anschließenden Promotionsstudium ausgebaut werden können.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Wer hilft mir weiter...?

... bei Fragen zum Studiengang:
Studienfachberatung

... bei Fragen zur Anerkennung:
Prüfungssauschuss

... bei Orientierung und Studienentscheidung:
Allgemeine Studienberatung

... rund um Bewerbung und Immatrikulation:
Studierendensekretariat

... bei allgemeinen Fragen:
Studieninfoservice